Eintauchen in eine fremde Kultur und Glaubenswelt

Indonesien– „Living with other faiths – Zusammenleben mit verschiedenen Religionen“ ist ein Bildvortrag am Donnerstag, 13. Juni, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus an der Nordstraße überschrieben.

Heinrich Mühlenmeier und Birgit Krome-Mühlenmeier berichten von ihren Reiseeindrücken, die sie im Herbst 2012 in Indonesien gewonnen haben: „Living with other Faiths – Zusammenleben mit verschiedenen Religionen“ war nicht nur das Leitwort der 6. Vollversammlung der Vereinten Evangelischen Mission (VEM), die Anlass der Reise nach Sumatra, Java und Bali war. Die gesamte Reise mit ihren so unterschiedlichen Eindrücken geschah unter dieser Losung.

In Indonesien begegnen sich Tradition und Moderne auf Schritt und Tritt. Geprägt von Jahrhunderte alten Ritualen und Gewohnheiten, befindet sich das Land mit den unzähligen Inselgruppen in einem gewaltigem Veränderungsprozess.

In den Metropolen pulsiert das Leben und europäische Lebensart beeinflusst in ungeahnter Weise das Bild in den Straßen und Häusern. Aber nur wenige Straßen weiter scheint die Zeit fast stehen geblieben zu sein und die traditionellen Formen des Zusammenlebens bestimmen den Alltag der Menschen.

In dem Land mit der zahlenmäßig größten muslimischen Bevölkerung bilden die Christen nur eine kleine Gruppe. Sie sind umgeben von einer Vielfalt an Religionen, die in unterschiedlichster Weise das Bild der Städte und Dörfer. Zugleich ist aber auch unser Leben als Deutsche und Lipper in unterschiedlicher Weise verIndonesien-20121027-webbunden mit dem Leben der fernen und fremden Indonesier.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. -->